Online buchen

Jetzt unverbindlich anfragen

Geister, Kobolde und Dämonen: Die Geisterklamm ist ein besonderes Erlebnis, das Gespenster-Sagen mit überwätigender, wilder Natur vereint

Ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis bietet sich unseren Gästen im Leutaschtal: In der Geisterklamm begibt man sich auf eine gespenstische und sagenumwobene Fährte – in das Reich des Klammgeistes, der dort seit vielen Jahrhunderten zwischen Felsen und Höhlen haust.

Der 3 km lange Klammgeist-Weg führt durch die Schlucht mit tosenden Bächen und Sprudeln, auf einem 800m langen Steig wandert man direkt an den Felsen vorbei, die an verschiedenen Haltepunkten die Geschichte des Klammgeistes ausführlich erzählt. So stieg der Geist vor geraumer Zeit hoch von den Bergen herab und fand seine Heimat in dieser unzugänglichen Schlucht, wo er sich vor den Menschen versteckt hielt.

Nur manchmal im Sommer hat man ihn im Ort Mittenwald beobachtet, wie er seine Runden zog um sich dann wieder in sein Reich von Dämonen, Zwergen und Kobolden zu begeben. Der Wanderweg endet an einem 23m hohen Wasserfall kurz vor Mittenwald, über den sogenannten „Kobold-Pfad“ kommt man als Rundwanderung wieder zurück zum Ausgangspunkt in Leutasch.

Wichtiger Hinweis: Die Geisterklamm ist nur zu Fuß begehbar, die Steige sind für kleine Kinder sowie für Hunde ungeeignet. Außerdem sollten Sie unbedingt schwindelfrei sein und natürlich gewappnet sein – falls Ihnen der Klammgeist begegnen sollte.

Link: Geisterklamm in Leutasch

SCROLL TO TOP
1000 Zeichen verbleibend